Im Strudel der Zeitfalle – Zwischen Erwartungsdruck und Selbstkritik

Die Zeitfalle - Wege aus dem ungesunden Kreislauf von Erwartungsdruck und Selbstkritik - Saskia John

Inhalt

Einführung

Die Zeit, ein kostbares Gut, scheint oft schneller zu verrinnen, als wir es uns wünschen. Wenn du das Gefühl hast, dass die Uhr gegen dich tickt, könntest du in der Zeitfalle stecken. Eine mentale Herausforderung, die uns frustriert und ungeduldig macht.

In diesem Artikel beleuchte ich die Ursachen dieses Phänomens und zeige dir, wie du dich aus der Denkfalle befreien kannst.

Die Zeitfalle ist eine Denkfalle auf dem persönlichen Wachstum- und Heilungsweg - Saskia John

Was ist die Zeitfalle?

Hoher Erwartungsdruck

Die Zeitfalle ist eine Denkfalle, die auftreten kann, wenn wir auf unserem persönlichen Wachstums-und Heilungsweg sind. Wir fühlen uns frustriert und ungeduldig, weil wir glauben, dass unsere inneren Fortschritte nicht schnell genug passieren. Die Ungeduld kann besonders dann auftreten, wenn wir unrealistische Zeitrahmen für unsere Ziele setzen. Wir erwarten, dass wir in kürzester Zeit umfassende und nachhaltige Veränderungen erreichen können. Diese Erwartungshaltung, kann dazu führen, dass wir uns unter Druck setzen und uns selbst kritisieren, wenn wir nicht so schnell vorankommen, wie wir es gerne hätten.

Was passiert dann mit uns? Wir strengen uns noch mehr an, um endlich an unser Ziel zu kommen und landen in einem Kreislauf aus zu hohen Erwartungen, die letztendlich bei Nichterfüllung in Selbstkritik und noch mehr Anstrenung münden.

Verstärkte Anstrengungen der Kritik des inneren Kritikers zu entkommen, führen zu einem Teufelskreis aus anhaltender Unzufriedenheit - Saskia John

Gefangen im Hamsterrad

Dieses Hamsterrad, ein zermürbender Kreislauf, wird zum Problem, zur Falle. Der Glaube, durch verstärkte Anstrengungen der Kritik des inneren Kritikers zu entkommen, führt zu einem Teufelskreis aus anhaltender Unzufriedenheit. Dieses Muster aufrechtzuerhalten, verlängert den Prozess und intensiviert die Selbstkritik. Das Hamsterrad wird durch diesen ungesunden Zyklus am Laufen gehalten. Die entscheidende Wendung erfolgt erst, wenn man dieses Verhaltensmuster erkennt, sich davon löst und alternative Wege aus dem Teufelskreis findet.

Persönliche Entwicklung und Heilung erfordert Zeit

Es ist wichtig, dass wir nicht vergessen, dass persönliche Entwicklung und Heilung Prozesse sind, die Zeit in Anspruch nehmen. Die Verhaltensmuster, in denen wir uns bewegen, sind tief in unserem Denken, Fühlen und Handeln verankert, oft über Jahrzehnte hinweg.

Veränderungen geschehen nicht über Nacht, sie erfolgen schrittweise, auf verschiedenen Ebenen. Jede Ebene braucht Heilung, bis schließlich die Wurzel der Blockade oder des Problems erreicht ist. Der Heilungsprozess ist oft ein langer Weg, der Zeit und Geduld erfordert. Was nicht bedeutet, dass es nicht auch schnell gehen kann. Alles ist eine Frage der Erkenntnis und der Fähigkeit zur Wandlung.

Die Zeitfalle durchschauen: Ursachen verstehen und überwinden

Der Kritker und seine Erwartungshaltung

Einerseits sorgt unser innerer Kritiker (Pig-Parent) mit seinen unrealistischen Erwartungen dafür, dass wir in die Zeitfalle geraten.

Doch es gibt auch äußere Kritiker, zum Beispiel andere Menschen in unserem Umfeld, die mit ihren Erwartungshaltungen an uns herantreten. Die Anforderungen von außen können schnell zu einem inneren Druck führen. Dieser Druck führt zu einem Gefühl der Überforderung und inneren Blockaden, was wiederum den eigenen Fortschritt behindert.

Innere und äußere Erwartungen prüfen - Saskia John

Vergleiche mit anderen

Der Vergleich mit anderen, die scheinbar schneller in ihrem Wachstumgsprozess vorankommen, kann dazu führen, in die Zeitfalle zu geraten. Unzufriedenheit und Ungeduld entstehen, wenn man genauso schnell sein möchte wie andere, ohne zu berücksichtigen, dass jeder bereits unterschiedliche Erfahrungen gemacht und Prozesse durchlaufen hat und sich die verschiedenen Situationen gar nicht vergleichen lassen.

Angst

Eine weitere Ursache ist Angst. Beim Phänomen der Zeitfalle ist es vor allem die Angst, Zeit zu verschwenden. Diese Angst kann wieder zu Ungeduld und weiterer Selbstkritik führen.

Der Zeitfalle entkommen – 5 Wege zu mehr Geduld und persönlichem Wachstum 

Selbst wenn wir in die Zeitfalle geraten, gibt es hilreiche Strategien, um diese Denkfalle zu überwinden. Ich werde an dieser Stelle auf die Wege und Möglichkeiten eingehen, die auch mir sehr geholfen haben und die ich gerne weitergeben möchte:

1. Realistische Ziele setzen

Persönliche Entwicklung ist ein schrittweiser Prozess. Das Setzen realistischer Ziele innerhalb eines realistischen Zeitrahmens ist ein erster Schritt raus aus der Zeitfalle.


2. Jeden Fortschritt feiern

Konzentriere dich auch auf kleine Fortschritte, auf kleine Meilensteine anstatt nur auf das Endziel und lerne diese kleinen Schritte zu schätzen. Behalte dein Endziel im Blick, doch teile den Weg dorthin in viele kleine Schritte auf. Jeder Schritt in die richtige Richtung ist wichtig und erinnert dich immer wieder daran, was du für dich schon alles umgesetzt hast. Erstelle dir hierfür auch eine Positivliste. Zu dieser Positivliste findest du auch noch weitere Hinweise im meinem Video „Die Vergleichsfalle“.

Wege aus der Zeitfalle - realistische Ziele, Fortschritte feiern und die Gegenwart genießen - Saskia John

3. Innere und äußere Erwartungshaltungen prüfen

Prüfe die Erwartungen, die an dich herangetragen werden, ob sie einerseits berechtigt  und ob sie überhaupt umsetzbar sind. Das gilt sowohl gegenüber Erwartungen deines inneren Kritikers, als auch gegenüber Erwartungen, die von außen auf dich zukommen. Du musst dich diesen Erwartungen nicht fügen, wenn du das Gefühl hast, dass diese unberechtigt oder einfach nicht erfüllbar sind. Ich empfehle dir, einen sachlichen Erwachsenendialog, ein ernstes Gespräch auf Augenhöhe mit diesem Kritiker zu führen. Teile deinem inneren und äußeren Kritiker z.B. mit,

  • dass seine Erwartungshaltung unrealistisch oder sogar unangemessen ist,
  • dass der Zeitrahmen viel zu eng gesetzt ist,
  • dass die Arbeit zu viel ist, die bei dir landet, sodass dein Schreibtisch überquillt und du alleine das gar nicht schaffen kannst in der erwarteten Zeit,
  • wie du die die Welt siehst, was dir wichtig ist, was du leisten kannst,
  • was du nicht leisten kannst,
  • in welchem Klima du arbeiten möchtest, welches Klima du nicht möchtest,
  • wenn er dir ohne Achtung, ohne Würde, ohne Wertschätzung gegenübertritt,
  • dass du es nicht zulässt, dass jemand dir gegenüber ohne Wertschätzung mit dir spricht,
  • welche konkreten Veränderungsvorschläge du hast.

 

Dich deinem inneren oder äußeren Kritiker mitzuteilen, kann durchaus auch Ängste herovrrufen, alte kindliche Angst. Du bist heute erwachsen und kannst diesen Dialog führen, selbst wenn dein Inneres Kind noch Angst hat. Doch indem du diese Angst überwindest und sachlich deine Grenzen und Veränderungsvorschläge mitteilst, förderst du positive Veränderungen und leitest ein Umdenken bei den Beteiligten ein. Ein wichtiger Schritt zu mehr Selbstfürsorge.

4. Die Gegenwart genießen

Lerne die Gegenwart zu schätzen und zu genießen. Nach dem bekannten Motto „Der Weg ist das Ziel“, ist die Reise selbst genauso lohnend wie das Erreichen des Ziels.

5. Geduldig sein üben

Um der Zeitfalle zu entfliehen, ist es wichtig und wertvoll, sich in Geduld zu üben. Leicher gesagt, als getan? Indem du anerkennst, dass dich etwas auf deinem persönlichen Entwicklungsweg stört, gehst du schon den ersten Schritt in Richtung Veränderung. Habe viel  Geduld mit dir selbst. Akzeptiere, dass persönliche Entwicklung und Heilung Zeit braucht.

Echte Transformation braucht Zeit, Geduld und liebevolle Selbstfürsorge

Fazit – Investiere Zeit in dich

Investiere Zeit in deine persönliche Entwicklung, denn das beruhigt enorm. Widerstehe der Versuchung, dem Ego zu folgen, das stets nach schnelleren Erfolgen strebt. Stattdessen tritt in dein erwachsenes Selbst ein, das geduldig ist, selbst wenn Veränderungen Zeit brauchen. Das Erwachsenen-Ich ist in der Liebe zeitlos und mit dem Herzen verbunden.

Echte Transformation braucht Zeit, Geduld und liebevolle Selbstfürsorge. Achte und wertschätze dein eigenes Tempo, deinen eigenen Rhythmus – völlig unabhängig von der Zeit.

In meinem Video “Die ZEITFALLE: Wenn Geduld zum WERTVOLLSTEN Gut auf dem inneren Weg wird” erkläre ich dir die einzelnen Ursachen und Strategien zur Überwindung der Zeitfalle noch einmal anschaulich: 

Dem Thema verwandte Beiträge und Videos:

Video: DAS ist PIG-PARENT-ENERGIE: Unterschied zur ERWACHSENEN-ENERGIE

Inhalt

Saskia John

Über die Autorin:

Saskia John wurde in der ehemaligen DDR geboren und studierte dort Veterinärmedizin. Nach der Wende absolvierte sie eine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit 1994 arbeitet sie in ihrer eigenen Praxis. Sie unterstützt Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu Heilung und spirituellem Wachstum.
Dabei greift sie auf langjährige Erfahrung in der Trauma Heilung, Inneren-Kind-Arbeit und in der Begleitung von Dunkelretreat-Prozessen zurück. Ihre Arbeit ist geprägt von Reisen nach China und Japan, die sie mit fernöstlichen Heilmethoden in Berührung kommen lassen.
Das Dunkelretreat ist ihr Herzens- und Forschungsprojekt. Sie selbst verbrachte insgesamt 62 Tage in absoluter Dunkelheit. „26 Tage Dunkelheit – Ein Bewusstseins-Experiment“ ist ihr zweites Buch.

Du magst vielleicht auch

Inneres Kind nachbeeltern - Saskia John

Inneres Kind nachbeeltern: Ein Leitfaden

Einführung  In meiner Arbeit als Therapeutin wurde ich schon oft gefragt, wie das Innere Kind nachbeeltert werden kann, wie die unerfüllten Bedürfnisse des Inneren Kindes

Innere Heilung durch Klarträumen im Dunkelretreat - Saskia John

Luzides Träumen für Heilung nutzen: 12 Beispiele

Einführung In den westlichen Kulturen hat das Klarträumen in den letzten Jahrzehnten verstärkte Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommen. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, einschließlich

Emotionale Wunden erkennen, verstehen und heilen - Saskia John

Emotionale Wunden verstehen und heilen

Einführung  In unserer Reise durch das Leben sammeln wir nicht nur Erinnerungen, sondern auch unsichtbare Narben, die ihren Ursprung oft in der Kindheit haben. Diese

Das angepasste Selbst

Checkliste als Download per E-Mail

Hier ist eine Liste mit den 20 wichtigsten Merkmalen für angepasstes Verhalten, die du dir gerne kostenfrei herunterladen kannst.

Bitte beachte: Du wirst zugleich in meinen Newsletter-Verteiler aufgenommen und erhältst ca. 2-mal pro Monat Informationen über meine Arbeit und Angebote. Du kannst dich jederzeit in jedem empfangenen Newsletter per Klick wieder abmelden. Deine Daten werden beim Newsletter-Anbieter Brevo verarbeitet. Lies bitte hierzu die Datenschutzerklärung.