Wer bin ich?
Woher komme ich?
Wohin gehe ich?

Diese Fragen sind mein Treibstoff.

Ein Leben lang bin ich auf der Suche nach immer tieferen Antworten.

Ich erkunde meine Innenwelt und schule meine Wahrnehmung. Erkenne meine Traumata, löse innere Blockaden und heile mein Inneres Kind. Werde präsenter in meinem Körper und tauche immer tiefer ein ins Sein. Die große Stille genießend, wo ohne Worte alles gesagt und fühlend verstanden ist.

Ich gebe meine Erfahrungen weiter und begleite andere Menschen auf ihrer Reise nach Innen. Unterstütze sie dabei, sich selbst besser zu verstehen, zu fühlen und blockierende Prägungen aufzulösen. Zeige, wie sie dem, was in ihnen schlummert, begegnen und wie sie ihre ureigene Energie wieder leben können.

Wer bin ich?
Woher komme ich?
Wohin gehe ich?

Diese Fragen sind mein Treibstoff.

Ein Leben lang bin ich auf der Suche nach immer tieferen Antworten.
Ich erkunde meine Innenwelt und schule meine Wahrnehmung. Erkenne meine Traumata, löse innere Blockaden und heile mein Inneres Kind. Werde präsenter in meinem Körper und tauche immer tiefer ein ins Sein. Die große Stille genießend, wo ohne Worte alles gesagt und fühlend verstanden ist.

Ich gebe meine Erfahrungen weiter und begleite andere Menschen auf ihrer Reise nach Innen. Unterstütze sie dabei, sich selbst besser zu verstehen, zu fühlen und blockierende Prägungen aufzulösen. Zeige, wie sie dem, was in ihnen schlummert, begegnen und wie sie ihre ureigene Energie wieder leben können.

Stehst du selbst gerade an einem Wendepunkt?

Hast du den Zugang zu deinen Gefühlen verloren?

Denkst du, dass du nicht gut genug bist?

Ich kann Dich gut verstehen.

Hier erzähle ich Dir meine Geschichte.

Der Anfang

 

Alles begann in der ehemaligen DDR. Ich wuchs hinter der Mauer in einer Welt von Materialismus und Gehorsam auf. Mein Weg war vorgegebenen. Ich absolvierte zielstrebig eine Etappe nach der nächsten: Schulabschluss, Lehre, Abitur, Studium, Heirat, Kinder, Beruf.

Bis zum Mauerfall arbeitete ich als Tierärztin, lebte in einer glücklichen Paarbeziehung und bin Mutter von vier wundervollen Kindern.

Die Welt lief für mich in geordneten Bahnen. Ich stellte sie nie in Frage.

Mein Wendepunkt

Mit dem Mauerfall begann meine persönliche und berufliche Wende. Ich beschäftigte mich intensiv mit Hypnose. Unsere Tochter litt seit ihrer Geburt unter Neurodermitis. Bereits nach den ersten Hypnosesitzungen verbesserte sich ihre Haut. Als Materialistin und Schulmedizinerin machte mich das stutzig. Ich richtete meinen Forscherblick nach innen, um herauszufinden, was da heilt.

Die Geburt von Zwillingen im November ´89 schenkte mir zwei Jahre Babypause. Die deutsche Wiedervereinigung zog die Privatisierung und Niederlassung der Tierärzte nach sich, die ich durch die Auszeit verpasste. Danach wechselte ich ins Veterinäramt. Eine tierärztliche Niederlassung ergab keinen Sinn mehr: Die LPG´n (= Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften) und Tierproduktionsbetriebe (Massentierhaltung) waren größtenteils verschwunden. Doch die Arbeit im Amt erfüllte mich nicht. So suchte ich nach einer Alternative. Meine Erfahrung mit der Hypnose führte dazu, dass ich 1994 eine Praxis als Heilpraktikerin eröffnete. Akupunktur, Neuraltherapie und Hypnose wurden meine ersten Schwerpunkte.

Meine Praxis lief gut. Ich arbeitete rund um die Uhr, kam an meine Grenzen, hielt tapfer durch. Parallel betreute ich die vier Kinder, kümmerte mich um Haus und Garten und war Ehefrau. Dass ich dabei auf der Strecke blieb, merkte ich nicht. Alles war immer einfach gut. Ich hatte meisterlich meine Gefühle und all das, was unstimmig für mich war, verdrängt.

Ich fühle einen unstillbaren Hunger nach der Welt und allem Neuen.

Mein innerer Ruf

Gleichzeitig fühlte ich einen unstillbaren Hunger nach der Welt und allem Neuen. 1998 fuhr ich zu einer Akupunkturweiterbildung nach China und 1999 nach Japan – zwei große Highlights in meinem Leben.

Ab Mitte 2000 begann ein neuer Abschnitt in meinem Leben: Ich begab mich auf den langen Weg zu mir selbst; folgte dem leisen, aber steten Ruf in meinem Inneren, ohne ihn zu hören oder zu wissen, wonach ich eigentlich suchte.

Mein inneres Kind heilen

Ich begegnete Gabriele Fröhlich, die mich bis Anfang 2013 psychotherapeutisch und spirituell begleitete. Durch meinen eigenen Heilungs- und Erwachensprozess lernte ich von ihr die Arbeit mit dem Inneren Kind kennen und schätzen. Das von ihr entwickelte Arbeitsmodell hat bis heute einen großen Stellenwert in meiner therapeutischen Arbeit mit Klienten.

Weitere Menschen kreuzten meinen Weg, die mir große Anstöße zu innerer Veränderung gaben. Insbesondere, neben vielen anderen, Eli Lasch, Bert Hellinger, Holger Kalweit und Thomas Hübl.

Ich begann, meine inneren Grenzen und mein Seelenuniversum zu erweitern. Dazu gehörte auch, alte Sicherheiten aufzugeben und mich dem Unbekannten anzuvertrauen. Als Lohn bekam ich Einblicke in verschiedene Tiefen der feinstofflichen Seins-Ebenen.

Ich verstand, wie ich innerlich tickte und fühlte das Wechselspiel zwischen Körper, Geist und Seele. Alle drei Ebenen waren von da an für mich untrennbar miteinander verknüpft. Dadurch erreichte ich ein tieferes Verständnis über Heilung und die Fähigkeit, Dinge in einen größeren Zusammenhang einzuordnen.

In meiner Heilarbeit geht es immer darum, dass die drei Ebenen Körper, Geist und Seele in Einklang kommen und eine Sprache sprechen.

Mein Rückzug in die Dunkelheit

Meine drei Aufenthalte in völliger Dunkelheit sind ein wesentlicher Teil meiner Entwicklung und meines Erwachens. Mein erstes Dunkelretreat dauerte 12 Tage (2003), mein zweites Retreat 24 Tage (2005) und mein drittes 26 Tage (2016). Während dieser Zeit lernte ich mich in einer vorher nie erlebten Tiefe kennen.

Ich räumte meinen Seelenkeller gründlich auf und stellte mich meinen Gefühlen, beispielsweise der Todesangst. Das war nicht immer einfach. Im Gegenteil. Oft genug litt ich unter physischen Schmerzen und weinte ein riesiges Tränenmeer. Doch mit der Zeit wurde ich klarer und mit der Klarheit kam die Leichtigkeit, Energie und physische Flexibilität zurück. In mir entstand innerer Raum, wo zuvor angstbedingte Kontraktion war.

Meine Dunkelretreat-Erfahrungen beschreibe ich in meinen beiden Büchern „Grenzerfahrung Dunkelretreat“ und „Im Dunkelretreat – 26 Tage Dunkelheit. Ein Bewusstseinsexperiment“.

Grenzerfahrung
Dunkelretreat

In den Tiefen meiner Seele

Im Dunkelretreat
26 Tage Dunkelheit

Ein Bewusstseinsexperiment

Einen Überblick über beide Bücher findest du auch auf youtube

Genieße die große Stille, wo ohne Worte alles gesagt und fühlend verstanden wird.

All die Jahre des Lernens und die intensive über 25-jährige Selbsterfahrung ließen mich heilen und innerlich wachsen und zu der Therapeutin heranreifen, die ich heute bin.

All die Jahre des Lernens und die intensive über 25-jährige Selbsterfahrung ließen mich heilen und innerlich wachsen und zu der Therapeutin heranreifen, die ich heute bin.

Meine wichtigsten beruflichen Stationen

  • Studium der Veterinärmedizin und Approbation 1981 – 1987
  • Staatlich geprüfte Heilpraktikerin 10/1992
  • Heilpraktikerin in eigener Praxis seit 09/1994
  • Ausbildung Emotionale Prozess Arbeit 2000 – 2002
  • Psychodynamische Arbeit mit dem Inneren Kind 2000 – 2013
  • Ausbildung zur systemisch-phänomenologischen Familienaufstellerin 2005 – 2006
  • Studium Inner Science bei Thomas Hübl seit 2008

Meine Aus- und Weiterbildungen im Detail

 

Thomas Hübl

  • Workshop „Kollektives Trauma & Demokratie“ – 28.4. – 1.5.2022
  • Kurs Meditate and Mediate – Thomas Hübl & William Ury (28.10.2017 – 15.4.2018)
  • Kurs The Hidden Law (2018)
  • Kurs Walking Forever: Mystische Prinzipien 4 (2017)
  • Kurs Mystische Prinzipien von Heilung 2 (2016)
  • Kurs The Mystical Principles of Intimate Relationships (MPR; 2016)
  • Kurs Mystische Prinzipien 3 (2016)
  • Kurs Mystische Prinzipien von Heilung 1 (2015)
  • Kurs Mystische Prinzipien 2 (2015)
  • Kurs Mystische Prinzipien 1 (2014)
  • seit 2012 Mitglied der Coregroup
  • Timeless Wisdom Training 2008 – 2011, TWT 1 (Academy of Inner Science)

Dunkelretreats (Dunkeltherapie)

  • 2016 (26 Tage)
  • 2005 (24 Tage)
  • 2003 (12 Tage)

Dami Charf

  • Frühe Verletzungen und Entwicklungstrauma erkennen und heilen – Beziehung und Sicherheit mit traumatisierten Klienten; Basismodul 1 SEI®; Online-Fortbildung (Dami Charf, 2021)
  • Mit Trauma leben – Online-Kurs (Dami Charf, 2021)
  • Arbeit mit früh verletzten Klienten und Entwicklungstrauma – Online-Kurs (Dami Charf, 2021)
  • Online-Kongress „Trauma und Beziehung“ (Dami Charf, 2021)

Eckart Tolle

  • Seminar 24. – 27.10.2019 im „Van der Valk Resort“ Linstow

Gabriele Fröhlich

2000 – 2013 regelmäßige Einzeltherapie, Workshops, Supervision

  • Psychodynamische Arbeit mit dem Inneren Kind
  • mental-somatische Integrationsarbeit
  • Kommunikationsprinzipien im Sinne der angewandten emotionalen Intelligenz

Bert & Sophie Hellinger

  • Ausbildung zur systemisch-phänomenologischen Familienaufstellerin nach der neuen Methode „Gehen mit dem Geist und Gehen mit der Seele“  2005 – 2006
  • 2004 – 2016 Lernen bei Bert und Sophie Hellinger (Seminare, Trainingscamps)

Tai Chi Quan

  • Tai Chi Ausbildung 1996 – 1998 bei Cordyline Bartz
  • Intensiv-Lehrgang mit Meister Yang Zhen He am Ursprungsort des Yangstil Tai Chi Quan in Yongnian, VR China 10/1998
  • seit 1998 Lernen bei Meister Yang Zhen He und Yang Jian Chao

Weitere Aus- und Fortbildungen:

  • Ausbildung in der Hospizarbeit und Begleiterin für Sterbende 2005 (Ambulanter Palliativ- und Hospizdienst Luckenwalde)
  • Selbsterfahrungs- u. Fortbildungsseminar „Familienaufstellungen“ mit Albrecht Mahr 2005
  • Training in „Taksu Energy Murni Pulau“ – Level I – in Bali, Januar 2005
  • Ausbildung Emotionale Prozess Arbeit 2000 – 2002 (Dr. med. D. v. Stumpfeldt)
  • Intensiv-Kurs „Traditional Japanese Medicine: Acupuncture and Moxibustion” im Ehime Prefectural Central Hospital in Matsuyama, JAPAN 09/1999
  • Intensiv-Akupunkturausbildung am Tianjin College für TCM in Tianjin, VR CHINA 09/1998
  • Fortbildung und Heiltätigkeit im Heilzentrum Dr. Eli Lasch 1996 – 1998
  • Weiterbildungsseminare/Workshops in Akupunktur/Neuraltherapie (DGfAN und DÄGfA) 1992 – 2016
  • Heilpraktikerin in eigener Praxis seit 09/1994
  • Ausbildung Akupunktur und Neuraltherapie 1992 – 1994 (DGfAN)
  • Hypnose-Lehrgang, Deutsche Paracelsus Schule Berlin 1991
  • Staatlich geprüfte Heilpraktikerin 10/1992 – Gesundheitsamt Potsdam
  • Studium der Veterinärmedizin und Approbation  1981 – 1987 – KMU Leipzig