Eifersucht: Die rastlose Suche nach Unerfülltem

Eifersucht, Saskia John

Inhalt

Die Eifersucht sucht mit Eifer nach etwas, was ihr fehlt. Sie entsteht durch die Angst, dass die geliebte Person von einer anderen Person Aufmerksamkeit und Liebe/Zuneigung erhält oder einer anderen Person gibt. Diese Vorstellung führt zu intensiven Emotionen wie Ärger, Wut, Angst oder Traurigkeit und belasten sowohl das eigene Wohlbefinden als auch jede Beziehung.

Entlarvende Zeichen: So erkennst du Eifersucht auf einen Blick!

Es gibt einige Anzeichen, an denen du Eifersucht einfach und schnell erkennen kannst:

Besitzanspruch

Es besteht der zwanghafte Wunsch, den Partner

  • ausschließlich für sich allein zu haben und zu beanspruchen und
  • eine exklusive Bindung zu verlangen.

Aufgrund des Besitzanspruchs hat die eifersüchtige Person Angst, den Partner zu verlieren. Das führt zu dem weiterführenden Wunsch oder Glauben, dass der Partner auch ausschließlich für einen selbst da sein soll und keine Beziehungen zu anderen Personen haben darf. 

Der Besitzanspruch kann auch mit dem Gedanken verbunden sein, dass der Partner einem gehört und dass man das Recht hat, über sein Verhalten, Kleidung, Essen zu bestimmen. Ebenso kann er mit dem Glaubenssatz verbunden sein, dass die Liebe des Partners begrenzt ist und dass die Aufmerksamkeit oder Zuneigung, die der Partner/die Partnerin anderen geben, von der eigenen Beziehung abgezogen wird.

Misstrauen

Eifersucht geht mit einem Gefühl von Misstrauen einher. Aufgrund der Zweifel kommt es immer wieder zu Verdächtigungen, ob der Partner treu ist oder Interesse an anderen Personen hat.

Vergleich mit anderen

Eifersüchtige Personen vergleichen sich ständig mit anderen Personen, z. B. in Bezug auf ihr Aussehen oder den Erfolg. Wieder und wieder wollen sie herausfinden, ob sie “besser” sind als die anderen.

Kontrollverhalten

Eifersüchtige Personen verhalten sich kontrollierend, z. B. durch

  • ständiges Nachfragen,
  • Überwachung des Partners,
  • Eingriffe in die sozialen Kontakte und Verbot dieser,
  • durchsuchen von Briefen, Tagebüchern, Nachrichten und Social-Media-Profilen.

 

Eifersucht, Saskia John

Ursachen für die Eifersucht

Die Ursachen von Eifersucht sind sehr komplex und vielfältig. Daher möchte ich in diesem Beitrag auf eine Ursache eingehen, die ich in meiner Arbeit mit Klienten immer wieder erlebe: Die fehlende Bindung oder mangelnde emotionale Beziehung zwischen Eltern und Kind in den ersten Lebensjahren.

Ein Kleinkind beansprucht die Mutter in den ersten 3 – 4 Lebensjahren für sich allein. In dieser frühen Zeit ist es energetisch noch mit der Mutter verschmolzen und fühlt sich eins mit ihr. Daher kann es die Mutter nicht teilen. Kommen Geschwister zu früh, wird die Mutter an das Geschwisterkind “verloren”. Das wird als Verlust empfunden. Aufgrund des Einheitsgefühls mit der Mutter fühlt es sich an, als würde etwas lebenswichtiges von ihm selbst weggenommen. Das kann eine existenzielle Angst auslösen.

Der Verlustschmerz und die Existenzangst sind für ein Kleinkind so furchtbar, dass es, um beides verarbeiten zu können, einen warmherzig zugewandten Erwachsenen braucht, um sich emotional wieder entspannen zu können.

Fehlt der erwachsene Halt, versucht das Kind, sich selbst zu regulieren. Dafür stehen ihm drei Möglichkeiten zur Verfügung:

    • Angriff – das Kind wird wütend
    • Flucht – das Kind träumt oder beamt sich innerlich weg
    • Totstellen – das Kind ist wie gelähmt oder erstarrt

Wenn die Eltern das Schreien und die Wutanfälle ihres erstgeborenen Kindes nicht verstehen oder fehlinterpretieren als „Der will ja nur seinen Willen durchsetzen!“, dann kann das Kind die Panik und den mit dem Verlustgefühl einhergehenden Schmerz nur verdrängen. In dem Moment ist für das Kind das Bedürfnis nach Halt, schützender Nähe und Sicherheit nicht erfüllt.

Später kann, wenn das Verdränget getriggert wird, der emotionale Schmerz in der Paarbeziehung in Form der Eifersucht wieder auftauchen:

    • die unerfüllten kindlichen Bedürfnisse nach Nähe und Sicherheit tauchen wieder auf;
    • der Partner wird unbewusst mit der Mutter verwechselt;
    • es kommt zum Anspruch auf den Partner wie im Kleinkindalter auf die Mutter.

Das ist der Person jedoch vollkommen unbewusst. Das Bedürfnis nach Nähe, Kuscheln und Besitzanspruch des Partners wird für normal gehalten und kann im Extremfall mit “großer Liebe” verwechselt werden.

Eifersucht in der Paarbeziehung kann als Versuch interpretiert werden, die verlorene Bindung und Aufmerksamkeit aus der Kindheit wiederherzustellen.

Überwindung der Eifersucht: Praktische Schritte zur Selbsthilfe

Um Eifersucht zu heilen, ist es wichtig, an den emotionalen und psychischen Ursachen zu arbeiten. Sonst können sich keine gesünderen Beziehungsmuster entwickeln.

Die Heilung von Eifersucht kann Zeit und Geduld erfordern. Auch ist jeder Mensch einzigartig, sodass die Lösungswege sehr verschieden sein können. Im Folgen möchte ich einige Punkte nennen, die sich aus meiner Sicht bewährt haben:

Besitzanspruch hinterfragen: Der Besitzanspruch ist eine Form des Denkens und Fühlens, die auf bestimmten Überzeugungen und Wertvorstellungen basiert. Daher ist es wichtig, dass du dich

  • mit diesen Überzeugungen und Wertvorstellungen auseinandersetzt und
  • dass du deinen Besitzanspruch rational hinterfragst, ob er berechtigt ist.

Selbstreflexion: Erkenne und reflektiere deine eigenen Ängste, Unsicherheiten und Selbstwertgefühle, die zur Eifersucht beitragen könnten.

Offene Kommunikation: Sprich mit deinem Partner über deine Gefühle und Gedanken. Eine ehrliche und offene Kommunikation kann dazu beitragen, Missverständnisse zu klären und Vertrauen aufzubauen.

Selbstwertgefühl stärken: Arbeite an deinem eigenen Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Entwickle ein gesundes Maß an Eigenliebe und Selbstakzeptanz.

Vertrauen aufbauen: Baue Vertrauen zu deinem Inneren Kind und in deine Beziehung auf. Vertrauen ist eine wichtige Grundlage, um Eifersucht zu überwinden.

Unterstützung suchen: Wenn die Eifersucht sehr stark ist und deine Lebensqualität beeinträchtigt, ist es hilfreich, professionelle therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, um an der Heilung und Entwicklung gesünderer Beziehungsmuster zu arbeiten.

Die Identifizierung und das Verständnis der größeren Zusammenhänge lassen dich deine Emotionen und Verhaltensweisen besser verstehen. Therapeuten können dir dabei helfen, die Ursachen der Eifersucht zu erkennen und ein tieferes Verständnis für deine Verhaltensweisen zu bekommen. So lassen sich Wege zur Heilung finden.

Mache dir bewusst: Heilung ist ein Weg. Sei liebevoll und geduldig mit dir und deinen inneren Schritten.


Weitere hilfreiche Blogartikel und Videos:

Video: Was ist Eifersucht? Kennzeichen, Ursachen und heilsamer Umgang
Blogbeitrag mit Video: Kennzeichen von Erwachsenen-Energie
Video: Pig-Parent-Energie im Unterschied zur Erwachsenen-Energie
Video: Richtiger Umgang mit Pig-Parent-Energie
Video: Was ist das Innere Kind?
Seite: Das Innere Kind heilen

Inhalt

Saskia John

Über die Autorin:

Saskia John wurde in der ehemaligen DDR geboren und studierte dort Veterinärmedizin. Nach der Wende absolvierte sie eine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit 1994 arbeitet sie in ihrer eigenen Praxis. Sie unterstützt Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu Heilung und spirituellem Wachstum.
Dabei greift sie auf langjährige Erfahrung in der Trauma Heilung, Inneren-Kind-Arbeit und in der Begleitung von Dunkelretreat-Prozessen zurück. Ihre Arbeit ist geprägt von Reisen nach China und Japan, die sie mit fernöstlichen Heilmethoden in Berührung kommen lassen.
Das Dunkelretreat ist ihr Herzens- und Forschungsprojekt. Sie selbst verbrachte insgesamt 62 Tage in absoluter Dunkelheit. „26 Tage Dunkelheit – Ein Bewusstseins-Experiment“ ist ihr zweites Buch.

Du magst vielleicht auch

Inneres Kind nachbeeltern - Saskia John

Inneres Kind nachbeeltern: Ein Leitfaden

Einführung  In meiner Arbeit als Therapeutin wurde ich schon oft gefragt, wie das Innere Kind nachbeeltert werden kann, wie die unerfüllten Bedürfnisse des Inneren Kindes

Innere Heilung durch Klarträumen im Dunkelretreat - Saskia John

Luzides Träumen für Heilung nutzen: 12 Beispiele

Einführung In den westlichen Kulturen hat das Klarträumen in den letzten Jahrzehnten verstärkte Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommen. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, einschließlich

Emotionale Wunden erkennen, verstehen und heilen - Saskia John

Emotionale Wunden verstehen und heilen

Einführung  In unserer Reise durch das Leben sammeln wir nicht nur Erinnerungen, sondern auch unsichtbare Narben, die ihren Ursprung oft in der Kindheit haben. Diese

Das angepasste Selbst

Checkliste als Download per E-Mail

Hier ist eine Liste mit den 20 wichtigsten Merkmalen für angepasstes Verhalten, die du dir gerne kostenfrei herunterladen kannst.

Bitte beachte: Du wirst zugleich in meinen Newsletter-Verteiler aufgenommen und erhältst ca. 2-mal pro Monat Informationen über meine Arbeit und Angebote. Du kannst dich jederzeit in jedem empfangenen Newsletter per Klick wieder abmelden. Deine Daten werden beim Newsletter-Anbieter Brevo verarbeitet. Lies bitte hierzu die Datenschutzerklärung.